Tier des Monats Juli

01.08.2021

Dreiecksstrudelwurm: Dugesia gonocephala
Weitere Namen: „Dreieckskopfstrudelwurm“, „Trauerstrudelwurm“, „Öhrchen Planarie“, „Europäische Bachplanarie“

Klasse: Strudelwürmer (Turbellaria)

Der Dreiecksstrudelwurm gehört zur Klasse der Turbellaria, den Strudelwürmern. Der Name ist vom lateinischen Wort „turbo“ abgeleitet, welches übersetzt Wirbel heißt und auf die Fortbewegung der Strudelwürmer hinweist. Strudelwürmer haben nämlich unter dem Körper tausende von kleinen Wimpernhärchen, die den Körper mit ihrem gleichgerichteten Schlag vorwärtstreiben. Betrachtet man einen sich bewegenden Strudelwurm, erinnert seine Bewegung an die einer Schnecke. Der Schlag tausender Wimpern führt zu einem gleichmäßigen Dahingleiten.

20210625_FlussFlohkrebs_1.JPG


Hurra! Neue
Einsterntaucher beim DUC 
Letzte Prüfungstauchgänge in Zeeland

26.07.2021

Die diesjährigen Tauchschüler haben es mit Bravour geschafft! Nachdem die Theorie, zusammen mit den Mitgliedern vom TSC Poseidon, online über die Bühne ging und nur die schriftliche Prüfung am Ende bei schönstem Sonnenschein mit Corona-Abstand auf unserer Vereinswiese statt fand, folgte der praktische Teil. Auch diesen absolvierten unsere Vereinsmitglieder ohne Probleme bei uns im See, in anderen Gewässern und zuletzt bei einem tollen Ausflug nach Zeeland.

Corbicula fluminea


Tier des Monats Juni

26.06.2021

Der Flussflohkrebs (Gammarus roeseli) – Das Känguru unter den Krebsen
Weitere Namen: “ Süßwassergammarus“

Gehört zu den Krebstieren (Crustacea) und der Ordnung der Flohkrebse (Amphipoda).
Ein Großteil der Flohkrebse besiedelt sehr artenreich die marinen Lebensräume. Ca. 30 bis 40 verschiedene Flohkrebsarten besiedeln in Deutschland Seen, Bäche und Flüsse, sind also im Süßwasser anzutreffen.

20210625_FlussFlohkrebs_1.JPG


Tier des Monats Mai

26.07.2021

Die Dänische Eintagsfliege (Ephemera danica )
Weitere Namen: „Große Eintagsfliege“, „Maifliege“

Mit ihrer zarten, fast durchsichtigen Erscheinung hat die Eintagsfliege so gar nichts gemein mit der Stubenfliege, die im Wohnzimmer ihre Bahnen zieht. Auch mit den kleinen Fruchtfliegen werden sie namentlich gerne mal verwechselt. Wie der Name schon vermuten lässt, lebt die Eintagsfliege nur sehr kurz – doch dafür umso intensiver . Auch wenn das Leben in der Luft nur von kurzer Dauer ist, im Wasser hält es die Larve der Eintagsfliege zwischen einem und drei Jahren aus, je nach Temperatur und Nahrungsangebot des jeweiligen Wohngewässers. Eintagsfliegenarten gibt es in großer Zahl und vor allem das Aussehen der Larven kann sehr unterschiedlich sein.

Corbicula fluminea