Phantastische Tierwesen und wo wir sie fanden!

Aquazoo 11.11.2018

Nein, wir haben uns nicht über Gleis 9 ¾ auf nach Hogwarts und zum verbotenen Wald aufgemacht. Viel einfacher! Wir haben am 11.11.2018 die U79 ab St. Anna Richtung Düsseldorf genommen und sind an der Haltestelle Aquazoo ausgestiegen. Wir heißt in diesem Fall sechs unserer Jugendlichen, Jugendwart Paul plus Kristine und meine Wenigkeit (Simone) in meiner Funktion als Pressewartin.
Unsere erste Runde durch den Aquazoo traten wir gemeinsam an, um erst einmal ein Gefühl für die Örtlichkeiten zu bekommen. Dabei wanderten wir durch die Bereiche von Süß- und Seewasser, Amphibien, Reptilien und Insekten. Woher so manche Ideen aus einigen bekannten Phantasiefilmen herkommen, war einem da schnell klar. Sehr schön war auch die Tropenhalle mit verschiedenen Krokodilarten, Schildkröten, Leguanen, Agakröten aber auch Schmetterlingen und Vögeln. Ein paar wenige Säuger wie zum Beispiel die putzigen Gundis gab es auch und sie begeisterten umso mehr.DUC Logo Jugend klein

Am interessantesten waren die Becken und Terrarien, in denen man seine Bewohner regelrecht aufspüren musste, weil sie derart perfekt mit ihrer Umgebung verschmolzen. Neben dem lebenden Inventar gab es aber auch viele Bilder, Filme und Informationen rund um alles was mit Wasser, den Sinnesorganen und Skelettaufbauten der verschiedensten Tiere und ihrer Lebensweisen etwas zu tun hatte. Das heißt, man fand sowohl den Aufbau und die Funktion einer Kläranlage, wie auch den der Facettenaugen von Insekten. Es gab Bilder von echten „Tiefseeungeheuern“ aber auch solche, die aus sogenanntem Seemannsgarn entstanden waren. In jedem Fall ist im Aquazoo für jeden etwas dabei.
Nach dieser ersten Runde wurde ein Treffpunkt ausgemacht und alle konnten sich eine Stunde noch mal die eigenen Highlights in Ruhe anschauen. Wer Glück hatte, bekam dabei eine der Fütterungen zu sehen. Während die der Pinguine unspektakulär ablief und eher dem Stopfen von Weihnachtsgänsen glich, war die Fütterung im Hai- und Rochenbecken um einiges interessanter.
Zum Abschluss wurden alle noch zu den obligatorischen Gruppenfotos genötigt. Dabei hatte ich Unterstützung von Petra, die während der zweiten Runde durch den Aquazoo aufgegabelt wurde, nachdem sie zuvor an der Vorstandssitzung teilgenommen hatte.
Leider neigte sich unsere Zeit im Aquazoo damit dem Ende zu und wir traten unseren Heimweg mit vielen neuen Eindrücken und Informationen zu den dort lebenden phantastischen Tierwesen an.
Außerdem resultierte aus diesem gelungenen Tag der Wunsch, auch im nächsten Jahr an einem anderen Ort wieder nach außergewöhnlichen und interessanten Tieren zu suchen.
Also wie wäre es mit einem Wiedersehen im ZOOM?

 

Was läuft sonst?

Weitere Termine und eine Übersicht finden Sie im Veranstaltungskalender:

Kalender

 

Termine

18.03.2019 20.00 Uhr
Training Hallenbad-Neudorf
20.03.2019 18.00 Uhr
Training Hallenbad Töppersee
22.03.2019 17.00 Uhr
Training Rhein-Ruhr Bad Hamborn
25.03.2019 20.00 Uhr
Training Hallenbad-Neudorf
27.03.2019 18.00 Uhr
Training Hallenbad Töppersee